Kindertrainigslager in Lindow

von Moritz Gericke

Am letzten Wochenende vor den großen Sommerferien waren unsere Kleinsten wieder zum jährlichen Kindertrainingslager im Sport- und Bildungszentrum in Lindow geladen. Insgesamt 20 Kinder im Alter zwischen 8 bis 13 Jahren waren dabei und hatten ein anstrengendes Wochenende vor sich. Die Trainer Stefan Friedrich und Moritz Gericke, sowie Jungtrainer Laurens Becker, Julius Lietz und Fridolin Vach hatten einiges vor, Spiel und Spaß sollten aber ebenfalls nicht zu kurz kommen. Bereits am Freitag ging es nach dem Mattenaufbau mit der ersten Einheit los in der besonders die konditionellen Fähigkeiten der Kinder auf die Probe gestellt wurden. Nach dem Abendessen wurde auf dem Minifußballfeld der Sportschule der Ehrgeiz der Kinder noch einmal so richtig geweckt, sodass sogar die Trainer auf ihre Kosten kamen.
Am Samstag ging es vor dem Frühstück mit einem Morgenlauf gleich sportlich weiter. An diesem Tag stand die Verbesserung einiger Techniken, sowie das Arbeiten mit der Koordinationsleiter auf dem Plan. Moritz stellte zunächst verschiedene Fußtechniken vor, die dann unter der Aufsicht von Stefan und den Jungtrainern geübt wurden. Augenmerk lag hier besonders auf den richtigen Einsatz der Hüfte. Weiter ging es dann im Wurfbereich, wo Laurens seine Spezialtechnik den Kopfwurf vorstellte. Besonders viel Feingefühl der Kinder war gefordert , bei einem Wurf bei dem man den Partner bei eigener Rückenlage mit gestrecktem Bein über sich auf den Rücken wirft. Nach dem Mittagessen gab es erstmal reichlich Zeit zum Entspannen bis es dann mit der letzten Einheit des Tages weiter ging. Hier wurde unter der Leitung von Stefan in verschiedenen Formen mit der Koordinationsleiter gearbeitet. Am Ende wurden Kinder sowie Trainer mit einem besonderen Kartenspiel nochmal richtig ausgelastet. Abkühlung konnten sich alle dann nach einem harten Tag auf der Matte in der Schwimmhalle verschaffen. Nach dem heiß ersehnten Abendessen gab es die Revanche vom Vortag auf dem Minifußballfeld. Danach wurde es dann auch schnell ruhig auf den Zimmern um genug Energie für den letzten Tag zu sammeln.
Am Sonntag wurde gleich morgens alles Nötige zusammengepackt bevor es zur Abschlusseinheit des Trainingslagers auf die Matte ging. Hier wurden alle gelernten Techniken nochmal rekapituliert und in verschiedenen Ausgangslagen geübt, damit das Erlernte auch nicht über die Sommerferien aus den Köpfen verschwindet. Nach dieser letzten anstrengenden Einheit mussten die letzte Energie aber noch einmal für das Mattenabbauen konzentriert werden. Dies war allerdings mit vereinten Kräften schnell geschafft, sodass alle Kinder sowie Trainer ohne Probleme in die verdiente Sommerpause starten konnten. Wieder war ein anstrengendes und lehrreiches aber nicht minder spaßiges Wochenende in Lindow vorrübergegangen, welches manche sicherlich auch noch einige Tage später in Form von Muskelkater gespürt haben.

Zurück