Trainingslager Kader und Alte Säcke

von Anna-Lena Friedo

Der erste Höhepunkt nach den Sommerferien war das Trainingslager für die Sportler U18/U21 und die Erwachsenentrainingsgruppe, die „Alten Säcke“ in Lindow.

Trainigslager Lindow

Bereits am Freitagabend fand die erste Trainingseinheit statt. Die doppelte Mattenfläche nutzten zunächst alle für eine gemeinsame Erwärmung zu Musik.

Trainigslager Lindow

Danach konzentrierten sich die jugendlichen Sportler auf wettkampforientiertes Training, während die Erwachsenengruppe die Grundlagen für Festhalte- und Festlegetechniken als Weiterführungstechnik gelegt wurden. Zum Abschluss gab es noch eine Runde Volleyball.
Der Frühsport am Samstag war vorwiegend für die jüngere Generation gedacht.
Nach dem Frühstück ging es wieder in die Halle. Viel Freude hatten alle wieder beim gemeinsamen Erwärmen mit Sören.

Trainigslager Lindow

Dann wurde auf getrennten Matten trainiert. Das Training für die Kadersportler wurde von Chris übernommen und allen wurde spätestens da klar, dass die Sommerpause vorbei ist.
Die „Alten Säcke“ festigten die Techniken vom Vorabend und setzten zusätzlich den Stock ein. Inzwischen waren die entsprechenden Druckpunkte auf den Muskeln bei einigen durch blaue Flecke markiert und so leicht wiederzufinden.

Trainigslager Lindow

In der Mittagspause gab es ein besonderes Highlight: der Kletterturm durfte benutzt werden. Unter Absicherung konnte man sich an zwei Parcoure an der Kletterwand wagen. Er erfahrenste Kletterer war Laurens, der wie Spiderman in unter 40 Sekunden die Wand stürmte. Alle anderen waren zwar langsamer, aber konnten sich dennoch am Turm beweisen und auch die eigenen Grenzen austesten.

Trainigslager Lindow

Für die Kader folgte dann ein anstrengendes Krafttraining mit mehreren Stationen und eine weitere Trainingseinheit am Abend.

Trainigslager Lindow

Auch die Erwachsenengruppe ging noch einmal auf die Matte und ließ den Tag mit Tischtennis, Badminton oder Sauna ausklingen.
Das Sonntagstraining begann wieder mit einer gemeinsamen Erwärmung und dann gab es Randoris in allen Parts für die Gruppe von Chris. Hier wurde von allen noch einmal voller Einsatz gefordert.

Trainigslager Lindow

Etwas weniger intensiv, aber dennoch auch anspruchsvoll war das Erwachsenentraining am Sonntag. Wie auch schon das ganze Wochenende wurde auf die Festlegetechniken aufgebaut und bereits Erlerntes gefestigt sowie immer neue Elemente und Varianten hinzugefügt.

Trainigslager Lindow

Insgesamt war es ein sehr gelungenes Wochenende für alle: einerseits war ein intensives Training möglich, die Bedingungen sind in Lindow ja optimal. Andererseits gab es auch ein schönes Miteinander durch gemeinsame Trainingsabschnitte, natürlich wieder Prellball, abendliches Zusammensitzen und auch das Baden im See. Für das nächste Jahr ist Lindow schon wieder gebucht.

Zurück