Vereins-Kyu-Prüfung am 19. März 2016

von Phoebe Urban

Endlich war der lang ersehnte Tag da: Vereins-Kyu-Prüfung im Dojo Bernau! Über 60 Prüflinge versammelten sich pünktlich um 9:00 Uhr auf der Matte, um ihr Können unter Beweis zu stellen und sich so eine neue Gürtelfarbe zu erkämpfen. Schon das Antreten mit so vielen Teilnehmern auf einer Matte stellte eine erste kleine Herausforderung dar, die aber schließlich gemeistert werden konnte.

Antreten!

Nach der Vorstellung der Prüfer des heutigen Tages wurde Stefan Friedrich, Trainer der U12 und der Senioren, für die bestandene Trainer-B-Lizenz geehrt. Der 1. Vorsitzende, Andreas Lietz, überreichte ihm, begleitet von Applaus, einen Blumenstrauß.

ein Blumenstrauß für Trainer Stefan

Dann konnte die eigentliche Prüfung beginnen. Zuerst mussten die Prüflinge in kleinen Gruppen zeigen, dass sie die allgemeine Bewegungslehre des Ju-Jutsu beherrschen.

allgemeine Bewegungslehre

Im Anschluss daran mussten die Prüflinge mit einem Partner verschiedene Techniken gemäß Ansage des Prüfers vorführen, hier zum Beispiel das Abwehren eines Würgeangriffes durch Sprengen des Griffs.

Griff sprengen

Auch die verschiedenen Haltepositionen gehörten zum Prüfungsprogramm, wie zum Beispiel die Haltetechnik in Kreuzposition, kurz Kreuzfesthalte.

die Kreuzfesthalte

Bei den höheren Gürtelgraden waren die Prüfungsaufgaben schon sehr anspruchsvoll. Auch Techniken zur Abwehr eines Angriffs mit dem Stock konnten hier eindrucksvoll gezeigt werden.

Abwehr von Angriffen mit dem Stock

Schließlich sollten die Prüflinge ihr Können noch in einer freien Auseinandersetzung zu zweit unter Beweis stellen. Auch die Kleinen waren hier schon ganz groß dabei! Mit offenen Händen galt es, den Partner zu treffen und selbst geschickt auszuweichen.  

freie Auseinandersetzung

Und dann endlich war es geschafft! Großer Jubel bei allen Teilnehmern und den Prüfern. Alle haben ihre Prüfung bestanden und durften sich voller Stolz die neuen Gürtel umbinden. Danke an alle Trainer für die großartige Vorbereitung!

Am Ende großer Jubel bei allen!!

Zurück