Hurra, Alexa ist Vize-World Cup-Gewinnerin!

von Maike Prüfer

WC Zypern 2016

Nach der Abreise am Donnerstag aus Deutschland, einem Zwischenstop in Griechenland und einem lockeren Muskeltraining im Wasser nach dem Einchecken im Hotel, traten dann auch schon am Freitag, den 16.09.2016 unsere beiden Vereinsmitglieder des 1. Ju-Jutsu-Vereins Bernau e.V., Alexa Frei und Fabian Friedrich auf die Wettkampftatami des U15 World Cup in Zypern.

Für die zu Hause gebliebenen Familien war das bald aufregender als für die Teilnehmer vor Ort. Auf allen im Haus vorhandenen internetfähigen Geräten wurden die Livestreams der Wettkampfstätte aufgerufen, um ja nicht die entscheidenden Auftritte des Nachwuchses zu verpassen. Wie Alexas Papa uns berichtete, saß die ganze Familie, Nachbarn, Kinder von 08:30 bis 17:30 Uhr zusammen vor den Geräten, klebten förmlich an diesen Möbelstücken und alle fieberten mit.

Alexa bestritt ihre ersten beiden Kämpfe in der Altersklasse U15 -40kg jeweils gegen eine Russin. Den ersten Kampf konnte sie mit 5:2 Punkten gewinnen, den zweiten mit 7:3. Auf Grund ihrer starken Leistung und ihren guten Techniken stand sie somit im Finale. Obwohl durchaus auch andere Nationen vertreten waren, stand ihr auch dort wieder eine Russin gegenüber. Das zeigt schon die starke Leistungsdichte dieses Verbandes. Die Aufgeregtheit im heimischen Wohnzimmer vor den Bildschirmen war kaum noch zu halten. In ihrem Finalkampf musste sich Alexa dann aber dieser starken Russin 1:7 geschlagen geben. Doch der Beifall war riesig. Alexa hatte bei ihrem ersten internationalen Auftritt den Aufstieg auf das Siegerpodest geschafft und ist Vize World Cup Meisterin geworden. Darauf kann sie wirklich stolz sein, Herzlichen Glückwunsch.

Fabian ist in der Altersklasse U15 -50kg angetreten. Er hat seinen ersten Kampf gegen einen Italiener mit 14:0 gewonnen. Im zweiten Kampf gegen einen sehr starken und aggressiv kämpfenden Rumänen, konnte er gut mithalten, verletzte sich dann aber an der Schulter. Das war leider das frühzeitige Aus für Fabian. Hochachtung vor seinem Kampfesmut. Auch er konnte das erste Mal internationale Wettkampfluft schnuppern und auf dieser Ebene sogar einen Kampf gewinnen. Wer weiß, wie es ohne Verletzung ausgegangen wäre. Gute Besserung für Fabian!

WC Zypern 2016
WC Zypern 2016

Dank gilt auch dem vom Brandenburgischen JJV mitgefahrenem Trainer Sascha DIETZEL sowie einem anderen “Begleitpapa”, Andreas Gehrke, welche die Heimat per auch WhatsApp immer auf dem Laufenden gehalten haben.

Mit freundlicher Unterstützung
von Papa Frei und Papa Friedrich

Zurück