Erfolgreiche Landesprüfung 2017

Auch in diesem Dezember waren wieder Sportler des 1. Ju-Jutsu-Vereins mit bei der Landesprüfung des BJJV in Großbeeren vertreten.Zum 2. DAN traten Paul und Stefan an und zum 1. Kyu (Braungurt) Wilfried.

Fleißig hatten sich alle auf ihre Prüfungen vorbereitet. Auch als erfahrene Trainer und DAN-Träger übten sie fleißig die eine oder andere schöne Kombination, die wir bereits bei gemeinsamen Trainings beobachten konnten.

Paul hatte ja als Uke im Vorfeld schon an einigen Landes- und DAN-Prüfungen teilgenommen und hätte allein dafür schon einen Preis verdient, nun wurde es aber auch für ihn ernst.

Auf Grund der starken Teilnehmerzahlen wurden 3 Prüfungskommissionen gebildet. Zwei nahmen die Kyu-Grade ab und eine die DAN-Grade.

In der Prüfungskommission von Heiko Schwarz (5. DAN), Dr. Tsegaye Degineh (5. DAN) und Michael Gust (4. DAN) zeigten Paul und Stefan die vielfältigsten Techniken und beeindruckten natürlich ihre Prüfungskommission.

Wilfried  war in der Kommission von Roland Merkel (3. DAN) und Eik Miersch (3. DAN) und schlug sich ebenfalls tapfer.

Gerade für die etwas reiferen Teilnehmer ist die körperliche Anstrengung nicht unerheblich, und sie kamen zwischendurch etwas ins Pusten. Paul als mit Abstand ältester Teilnehmer flitzte und flog über die Matte, und ihm war sein Rentenalter nicht wirklich anzumerken.

Groß war dann die Freude, die Glückwunsche und Urkunden zur jeweils neuen Graduierung in Empfang nehmen zu können.

Stefan wurde auch noch als bester Teilnehmer von allen lobend erwähnt.

Auch alle anderen Teilnehmer bestanden ihre Prüfungen, Herzlichen Glückwunsch!

Michael Gust, der Präsident des Brandenburgischen Ju-Jutsu Verbandes, ließ es sich nicht nehmen, die Urkunden der neuen Graduierungen persönlich zu übergeben.

Jungs, wir sind stolz auf euch und gratulieren natürlich ebenfalls herzlichst unseren Vereinsmitgliedern!

zum 1. Kyu: Wilfried Franke

zum 2. DAN: Gerd (Paul) Seidel und Stefan Friedrich

Zurück