Kindercamp in Lindow 2019

von Angelina Lindenau

Endlich war es wieder soweit: Am 14.06.2019 fand das alljährliche Kinder- und Jugendtrainingslager in Lindow für die U10-U15 statt. Am Nachmittag trafen nach und nach alle Kinder und Trainer ein. Um das Trainingslager zu beginnen, fingen alle gemeinsam an, die Matten aufzubauen, worauf sie die nächsten Tage trainieren wollten. Direkt nach dem Mattenaufbau fand die erste Trainingseinheit statt und war erstmal eine gemeinsame Einheit für beide Trainingsgruppen. Sie diente den Trainern dazu, einen groben Überblick über die verschiedenen Gruppen zu erlangen. Für die Kinder war es auch das erste Training mit den Sportlern aus den höheren und tieferen Gruppen. Nach dem Abendessen ging es für die Kinder erstmal auf die Zimmer. Sie machten sich bettfertig und ruhten sich aus für den nächsten Tag.

Am Samstag ging es morgens um 6:45 Uhr los zum Frühsport mit einer halben Stunde Ausdauerlauf. Spätestens danach waren alle wach und hungrig auf das Frühstück. Im Anschluss folgte das erste richtige Training, wobei die Gruppen eingeteilt wurden, die jungen U10 und U12 Kinder bekamen leichtere Aufgaben für die Technik im Part I. Dafür hatten die älteren U15 eine Menge Technik die sie im Part I vertiefen sollten. Nach knapp 3 Stunden ging es zurück in die Zimmer und dann zum Mittagessen. Nach einer kurzen Mittagspause folgte dann schon die nächste Einheit. Diese startete mit einem kurzen Spiel für alle Sportler. Danach folgten Part II Techniken, wobei die Großen etwas mehr zu tun hatten. Im Anschluss folgte der letzte Teil mit den Randoris, dort haben alle Sportler, egal ob groß oder klein, zusammen gekämpft.

Nach diesem anstrengenden Tag und Trainingseinheiten, machten sich die Kinder fertig für das Abendbrot, worauf sie sich schon ziemlich gefreut hatten, denn wie an jedem Samstagabend wurde in Lindow gegrillt! Im Anschluss konnten die Kinder entscheiden ob sie bei einem Tischtennisturnier oder bei einem Fußballturnier mitmachen wollten. Ohne große Probleme gingen die Kinder auf ihre Zimmer und schliefen schnell ein und freuten sich schon auf den nächsten Tag. Am letzten Tag gab es für alle Kinder am frühen Morgen eine kleine runde Frühsport, damit sie auch frisch und munter zum Frühstück gehen konnten. Dann kam für alle Sportler und Sportlerinnen das Training, wo sie sich noch für 2,5 Stunden gut auspowern konnten.

Nach dem Mittagessen wurden dann nach und nach alle Kinder abgeholt und es ging zurück in die Heimat. Die Kinder waren sehr zufrieden mit dem Trainingslager und es hat allen sehr  viel Spaß gemacht. Viele haben auch schon zugesagt, dass sie nächstes Jahr wieder mitkommen wollen!

Zurück