Kindercamp Lindow vom 29.6. - 1.7.2018

von Julius Lietz

Und wieder war es soweit: Das alljährliche Kinder- und Jugendtrainingslager in Lindow für die U10-U15. Am 29.06.2018 trafen nach und nach alle Kinder und Trainer ein und fingen dann erstmal an die Matte aufzubauen auf der sie die nächsten Tage trainieren wollten. Die erste Trainingseinheit fand direkt nach dem Mattenaufbau statt und war erstmal eine gemeinsame Einheit für beide Trainingsgruppen und diente den Trainer einen groben Überblick über die verschiedenen Gruppen zu erlangen und für die Kinder war es auch das erste Training mit den Sportlern aus den höheren und tieferen Gruppen. Nach dem Abendessen ging es dann erstmal auf die Zimmer und die Kinder ruhten sich aus für den langen Tag der folgen sollte. Am Samstag ging es morgens um 6:45 los zum Frühsport mit einer halben Stunde Ausdauerlauf waren spätestens danach alle wach und hungrig auf das Frühstück. Im Anschluss folgte das erste richtige Training mit Übungen aus der Landeskadersichtung die auch früh schon geübt werden müssen. Die Gruppe Teilte sich damit für die jungen u10 und U12 Kinder die Aufgabe etwas leichter eingestellt werden konnte. Nach knapp 3 Stunden ging es dann zurück in die Zimmer und danach zum Mittagessen. Nach einer kurzen Mittagspause ging es dann zur nächsten Einheit. Diese startete nach einem kurzen Spiel mit einem Kraftkreis für alle anwesenden Sportler. Gefolgt von Part II Techniken, wobei die Großen etwas mehr zu tun hatten, folgte der letzte Teil mit dem Part I. Mit langsam ermüdenden Muskeln begaben sich die Kinder aufs Zimmer und freuten sich schon auf das Abendbrot, da am Samstagabend gegrillt wurde! Im Anschluss wurde ein kleines Fußballturnier veranstaltet und für die Kinder die gerade nicht Fußball spielten stand die Halle mit Bällen und Weichboden Matten bereit um sich zum Abend nochmal richtig auszutoben. Ohne große Probleme schliefen alle Kinder schnell ein und freuten sich, da sie am nächsten Tag kein Frühsport erwartete. Am letzten Tag stand nur noch eine Trainingseinheit an… die Randorieinheit. Die Wettkampfspezifische Erwärmung wurde von dem Deutschen Schülermeister Arthur Albrecht und dem dritt Platziertem Jonathan Vach übernommen. Nach knapp 2,5 Stunden war dann auch dieses letzte Training überstanden und die Kinder freuten sich bald zuhause zu sein und ihre Beine hochlegen zu können da diese und andere Körperteile mit Muskelkater übersät waren. Nach dem Mittagessen wurden dann nach und nach alle Kinder abgeholt und es ging zurück in die Heimat. Die Kinder waren aber mit dem Trainingslager sehr zufrieden und es hat allen auch viel Spaß gemacht, viele haben auch schon zugesagt das sie nächstes Jahr auch wieder mitkommen wollen!

Zurück