Vereins-Kyu-Prüfung am 04.03.2017

von Maike Prüfer

Ca. 60 Ju-Jutsu-Sportlerinnen und Sportler fanden sich am Samstag im Dojo des 1. Ju-Jutsu-Vereins Bernau in der Heinersdorfer Str. 52/Ecke Fliederstr. ein.

Von den Jüngsten erst 6 jährigen bis zu den „reiferen“ Erwachsenen, war alles vertreten. Die Aufregung der begleitenden Eltern der Knirpse war nicht geringer als die Aufregung der Sportler selbst.

Von Kyu 6.0 (weißer Gürtel) bis Kyu 4.1 (oranger Gürtel mit grünem Aufnäher) war alles vertreten und jeder wollte sich um einen Kyu-Grad verbessern. Alle hatten sich gemeinsam mit ihren Trainern wochenlang auf ihre jeweilige Prüfung vorbereitet und nun war der große Tag endlich gekommen. Da der Andrang so groß war, wurden in zwei Etappen an jeweils 3 Prüfertischen die Prüfungen abgenommen.

Zuerst, ab 09:00 Uhr, waren die Jüngeren an der Reihe, ab 11:30 Uhr durften endlich auch die Erwachsenen und fortgeschritteneren Jugendlichen ihr Können unter Beweis stellen.

Kyu-Prüfung 2017

Es wurden Bewegungstechniken, Falltechniken und Bodentechniken genauso abgefragt wie Ju-Jutsu-Techniken in Kombination. Die Ansprüche stiegen mit dem zu erlangendem Kyu-Grad.

Kyu-Prüfung 2017

Durften die grundlegenden Techniken wie Auslagenwechsel, Meidbewegungen, Auspendeln, Abducken, Abtauchen, Gleiten, Schrittdrehungen und Ähnliches noch Gruppenweise vorgeführt werden, mussten dann die verschiedenen Haltetechniken, Abwehrtechniken mit Arm, Hand, Knie, Fuß,  Hebeln oder Würfen dann von jedem Tori (Prüfling) mit einem Uke (Angreifer/Verteidiger) individuell vorgeführt werden. Jeder Fehler wurde von den Prüfungskommissionen gesehen und manche Übung musste wiederholt werden oder es wurden auch andere Varianten abgefragt.

Kyu-Prüfung 2017

Was bei den jüngsten „Weißgurten“ noch hakte aber mit Hilfe der prüfenden Trainer dann korrigiert werden konnte, lief bei den Großen und höheren Gürtelfarben dann schon richtig zackig ab. Es war schön anzusehen, wie sich mit jedem Trainingsjahr auch die Fähigkeiten der Sportler vergrößerten. So werden sowohl für die Selbstverteidigung als auch für den Ju-Jutsu-Fighting-Wettkampfsport das Selbstvertrauen und die Fähigkeiten jedes Einzelnen gestärkt.

Kyu-Prüfung 2017

Natürlich haben bei so guter Vorbereitung alle ihre Prüfung bestanden und konnten voller Stolz die Urkunde und den Gürtel mit neuer Gürtelfarbe in Empfang nehmen.

Herzlichen Glückwunsch den erfolgreich Geprüften und Dank an alle Trainer, Prüfer und vielen Helfer unseres Vereins ohne die eine solche Organisation nicht so gut zu stemmen wäre.

Kyu-Prüfung 2017

Der nächste wichtige Termin für unsere Sportler ist der 08. April 2017 an dem unser 21. Ju-Jutsu-Fighting-Turnier in der großen Halle an der Heinersdorfer Str. stattfinden wird. Die Teilnahme aller unserer Wettkampfsportler und trainierenden Kinder ist Ehrensache. Die Prüfung frisch bestanden gibt es keinen Grund an euren Fähigkeiten zu zweifeln.

Zurück