Sachsen-Cup in Groitzsch am 19.1.2019

von Tia Urban

Nach dem eher verschlafenen Start beim Neujahrsturnier bei Randori Bernau am 12.01.2019 ging es am 19.01.2019 beim Sachsen-Cup in Groitzsch schon etwas munterer weiter. Insgesamt waren wir mit 9 Kämpfern aus den Altersklassen U 10 bis U 21 anwesend und holten auch die eine oder andere Medaille. Auch die Gesamtstimmung blieb an diesem Tag vorwiegend angenehm und positiv.

In der U 10 kämpften am Samstag Mika Urban (-30 kg), Moritz Koppe (-24 kg), Enrico Hoppe (-24 kg) und Aaron Gräfe (-24 kg). Unsere drei kleinsten schlugen sich auch gegeneinander sehr gut, wobei sich Aaron am meisten bewies und den ersten Platz ergatterte. Er zeigte besonders in Part eins bei den Atemis schöne Techniken und war mit Kampfgeist und Elan dabei. Moritz wurde mit seinen Leistungen dabei nur knapp von Aaron übertroffen und landete auf dem zweiten Platz. Wenn er beim nächsten Mal mit etwas mehr Power angreift, wird er sicherlich ebenfalls den ersten Platz erreichen können.

Enrico belegte in derselben Gewichtsklasse den vierten Platz und hatte sichtbar einen schweren Wettkampf, waren seine ihm größtenteils bekannten Gegner doch alle ein wenig größer als er. Doch auch seine Techniken waren noch nicht ganz so schön, wie die der Konkurrenz, doch wenn er sich im Training weiterhin anstrengt, wird er dies sicher bald ausgleichen können. Mika kämpfte in der nächst höheren Gewichtsklasse gegen ihm bereits bekannte Gegner. Dabei war er leider ein wenig ängstlich und traute sich nicht, seine im Training gelernten Techniken umzusetzen. Er erreichte den dritten Platz.
Janne Schwerdtner (-42 kg) aus der U 12 konnte sich trotz eines sehr spontanen Starts in seinen ersten Kampf gegen seine Gegner beweisen und zeigte vor allem in Part 1 sehr schöne Fußtritte. Er holte sich eine Bronzemedaille auf dem Siegertreppchen ab.

Jessica Hoppe (-40 kg), ebenfalls aus der U 12, schlug sich vor allem in Part 3, dem Bodenkampf, sehr gut und besiegte so einige ihrer Gegnerinnen. Sie fuhr mit einer Silbermedaille nach Hause.
In der U 15 trat von unseren Kämpfern und Kämpferinnen in Sachsen nur Lara Maciejek (-40 kg) an. Sie kämpfte in ihren beiden Kämpfen sehr souverän und mit guten Techniken, könnte sich allerdings noch ein wenig aktiver in Part 1 und 2 verhalten. Sie erreichte einen hervorragenden ersten Platz.

Max Wittkowski (-66 kg) trat in der U 18 gegen sehr viele starke Gegner an und kämpfte sich dabei tapfer bis ins Finale vor. Der Gegner dort war ihm mit seinen sehr guten Atemi- und Bodentechniken nur leicht überlegen und besiegte Max demnach nur knapp, sodass dieser mit einem zweiten Platz nach Hause fuhr.
Auch in der U 21 trat in Groitzsch einer unserer Kämpfer an: Niklas Wehr (-85 kg) kämpfte nach einer langen Wettkampfpause gegen sehr starke Gegner und erreichte einen vierten Platz.

Alles in Allem lief der Wettkampf also zufriedenstellend und unsere Kämpfer waren mit Spaß und Freude dabei. Auch wenn die Enttäuschung bei einigen nach verlorenen Kämpfen sehr groß war, so gab trotzdem niemand auf und auch fuhren wir verletzungsfrei nach Hause. Für die nächsten Wettkämpfe können wir da nur viel Glück und viele weitere Erfolge wünschen!

Zurück